eine Leidenschaft
...die Leiden schafft

Saisonrückblick 2011

In der Saison 2011 gab es für mich sowohl Licht als auch Schatten. Fangen wir mal mit den Lichtblicken an. Zweifelsohne können meine drei Trainingslager als Lichtblick verbucht werden. Zum ersten Mal habe ich mein Grundlagentrainingslager an der Algarve absolviert.weiterlesen

Krankenhaus statt Podium

Bei meinem letzten Saisonrennen in Eugendorf bei Salzburg wollte ich noch ein gutes Ergebnis einfahren und dann zufrieden meine Saison beenden. Das war der Plan – aber wie es eben so mit Plänen ist, sie klappen nicht immer. Es begann alles recht vielversprechend.weiterlesen

Es kann nur Einen geben - Highlander

Leider war das Teilnehmerfeld an diesem Tag zu stark für mich. Gerade beim Highlander Radmarathon hatte ich mit etwas weniger Konkurrenz und einem Podiumsplatz gerechnet.weiterlesen

Schwäbische Zeitung: "Duathlon: In Altstadt fetzen sich Radler..."

Leutkircher Wagegg und Hempfer lassen der Konkurrenz keine Chance und siegen unangefochten. LEUTKIRCH – „Die Strecke war richtig fies“, sagt Josef Spindler nach dem Rennen um den 7. Also-Duathlon in der Leutkircher Altstadt und ringt nach Luft.weiterlesen

Völlig überraschend Zweiter

Am Freitag hatte ich immer noch keinen Läufer und so wollte ich den Leutkircher Bergsprint Duathlon ganz entspannt als Zuschauer genießen. Doch leider wurde aus diesem gemütlichen Plan nichts.weiterlesen

Wochenblatt Kelheim: "Wir gratulieren unserer Mannschaft..."

Wir gratulieren unserer Mannschaft "Team Expert Reng" zum 3. Platz beim 24-Stunden-Rennen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei MTG die uns Ihren Innenhof als Fahrerlager zur Verfügung stellten, bei unseren Sponsoren Philips, Siemens, Liebherr, Vivanco und allen unseren Betreuern und Fans.weiterlesen

Platz 5 beim Lizenzrennen

Mit meiner C-Lizenz war ich bei der DM-Berg nicht startberechtigt und so nahm ich am normalen Lizenzrennen teil. Meine Startzeit war auf 12:50 Uhr angesetzt und siehe da - beim Abholen der Startunterlagen kam sogar die Sonne raus. So machte ich mich dann auch kurz/kurz (kurzes Trikot & kurze Hose) auf den Weg in Richtung Start.weiterlesen

Nach 24 Stunden auf's Podium

Roland Ballerstedt hatte mich während der Schwalbe Tour Transalp gefragt, ob ich beim 24 Stunden Rennen in Kelheim mitmachen würde und diesem Bericht zufolge, habe ich damals ja gesagt ;-)weiterlesen

Schwäbische Zeitung: "Hart: Die Tour Transalp verlangt alles ab"

Zweiradsport Geyer stellt zwei Teams bei der "Schwalbe Tour Transalp 2011" - BAD WURZACH (sz) - Sieben Tage, 920 Kilometer, 20 000 Höhenmeter: Drei Zahlen, die den Teilnehmern der Tour Transalp wieder einmal alles abforderten.weiterlesen

6. Platz - kurze Strecke

Die Vorzeichen für das zweite Alpencup-Rennen waren nicht sonderlich vielversprechend. Zum Einen war ich noch nicht richtig gesund und meine Magenprobleme waren gerade erst dabei abzuklingen und zum Anderen war ich noch nicht komplett regeneriert von der Schwalbe Tour Transalp.weiterlesen

Schwalbe Tour Transalp

Mein Teampartner Hans Miggenrieder und ich stellten uns nach 2009 bereits zum zweiten Mal als "Scott-Team Zweiradsport Geyer" der Herausforderung Tour Transalp. Bei unserer ersten Teilnahme hatte Hans gesundheitliche Probleme und in diesem Jahr hat es dann leider mich erwischt.weiterlesen

3. Trainingslager in den französischen Alpen

Mit Pat, Ludwig, Daniel und Martin ging es in den als Trainingslager getarnten Radurlaub. Bei besten Wetterbedingungen verbrachten wir fünf wunderschöne Tage in den französischen Alpen.weiterlesen

Trotz Einbruch noch Platz 2

Im Rahmen des Schwarzen-Grat-Berglaufes gab es in diesem Jahr zum ersten mal ein Mountainbike-Uphill-Rennen. Ich hab mich sofort angemeldet und siehe da, ich war der erste in der Anmeldeliste. Aus diesem Grund bekam ich auch die Startnummer 1, welcher ich leider nicht gerecht wurde :-(weiterlesen

Zu Besuch bei der Bayern Rundfahrt

Wolfgang Oligmüller, Andreas Menig und ich wurden von der Münchener Hypothekenbank zur 4. Etappe der Bayern Rundfahrt eingeladen. Diese Etappe fand in Friedberg statt und war als Einzelzeitfahren natürlich das Zuschauer-Highlight der Bayern Rundfahrt.weiterlesen

Sensationeller 4. Platz in Radstadt

Endlich mal ein gutes Ergebnis in Radstadt! Bis Gestern zählte der Amadé Radmarathon nicht gerade zu meinen Lieblingsrennen, die zwei Anstiege direkt nach dem Start werden (für meine Verhältnisse) viel zu schnell gefahren.weiterlesen

Baden-Württembergische Meisterschaften

Die TSG Leutkirch war in diesem Jahr Ausrichter der Baden-Württembergischen Landesmeisterschaften im Radsport. Am Samstag fand das Einzelzeitfahren und am Sonntag das Straßenrennen in allen Wertungsklassen statt. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung, mehr noch - es war phänomenal!weiterlesen

2. Trainingslager in Dorf Tirol

Nach 2006 und 2010 ging es auch in diesem Jahr wieder nach Dorf Tirol ins Bergtrainingslager. Begleitet wurde ich in diesem Jahr von Timo Schoch und Benjamin Doser.weiterlesen

Flasche leer - habe fertig!

Da wir am Mittwoch erst vom Trainingslager aus der Algarve zurückgekommen sind, ging der Rennauftakt in Schweinlang (wie erwartet) voll in die Hose. Nachdem ich mir da in 14 Tagen über 25.000 Höhenmeter in die Beine geballert habe, war meine Muskulatur nach nur 3 Tagen Regeneration, wortwörtlich sauer auf mich.weiterlesen

1. Trainingslager in Olhos de Agua

Nach 7 Jahren Mallorca-Trainingslager in Folge, ging es in diesem Jahr erstmalig nach Portugal zum Kilometer und Höhenmeter schrubben. Als Standort haben wir uns den Ort Olhos de Agua in der Nähe von Albufeira ausgesucht, welcher an der südlichen Algarve-Küste relativ mittig zu finden ist.weiterlesen