eine Leidenschaft
...die Leiden schafft

Zeitfahren

Ich werd wohl nie ein guter Zeitfahrer

Als Rahmenprogramm zum Amadé Radmarathon fand am Samstag das Route 666 2006/Vol.1 statt. Das Einzelzeitfahren über fünf flache Kilometer wurde von den 2RadChaoten veranstaltet. Leider war das Wetter an diesem Tag eher bescheiden, so dass nicht allzu viele Radler teilnahmen. Auch die regennasse Strecke, welche zum Teil über Pflastersteine führte, war sehr gefährlich.weiterlesen

Drittbeste Zeit beim Radsprint

Die Skiläuferzunft der TSG Leutkirch hatte das Rennen wieder super organisiert. Die Radler starteten in Herlazhofen und mussten auf dem Radweg nach Leutkirch 2,3 Kilometer zurücklegen. An den Start waren bei prächtigem Wetter und spürbarem Gegenwind 68 Radlerinnen und Radler aus der ganzen Region gegangen.weiterlesen

Road Trip - Teil 1: Zeitfahren in Fürth

Wie im Film "Road Trip" zogen auch wir aus, um in der Ferne ein Abenteuer zu erleben. Wir - das sind: Tom Sailer, Roland "Schmude" Schmuck, das Wohnmobil Horst und meine Wenigkeit. Während Tom als Fahrer fungierte, blieb für Schmude nur noch der Posten als Physiotherapeut übrig.weiterlesen

Zu Besuch bei der Bayern Rundfahrt

Wolfgang Oligmüller, Andreas Menig und ich wurden von der Münchener Hypothekenbank zur 4. Etappe der Bayern Rundfahrt eingeladen. Diese Etappe fand in Friedberg statt und war als Einzelzeitfahren natürlich das Zuschauer-Highlight der Bayern Rundfahrt.weiterlesen