eine Leidenschaft
...die Leiden schafft

Trotz Einbruch noch Platz 2

Im Rahmen des Schwarzen-Grat-Berglaufes gab es in diesem Jahr zum ersten mal ein Mountainbike-Uphill-Rennen. Ich hab mich sofort angemeldet und siehe da, ich war der erste in der Anmeldeliste. Aus diesem Grund bekam ich auch die Startnummer 1, welcher ich leider nicht gerecht wurde :-(

2011_mtb-uphill_schwarzer_grat_041
Mit letzten Kräften ins Ziel (Foto: Manuel Hodrius)

Nach zunächst zögerlichem Anmeldeverhalten, standen am Sonntag doch noch über 50 Biker am Start. Wir wurden zunächst neutralisiert durch Überruh geführt, bevor es dann direkt und ohne Geplänkel in den Anstieg ging. An dritter Stelle wollte ich auf keinen Fall den Anschluss verlieren und hab mir das für mich viel zu hohe Anfangstempo aufzwingen lassen. Meiner Datenauswertung konnte ich später entnehmen, dass ich bereits nach 200 Metern meinen höchsten Pulswert erreicht hatte, welchen ich während des gesamten Rennverlaufes nicht mehr runter bekam.

Noch am ersten Anstieg fuhr der Topfavorit Roland Ballerstedt an die Spitze. Ich konnte ebenfalls kurz darauf Benjamin Schmieg überholen und mich an der zweiten Position festsetzen. Im unteren Teil hatte ich noch Blickkontakt und ließ den Abstand auf den Führenden nicht größer werden. Ab der Hälfte brach ich jedoch völlig ein. Ich musste zwei Gänge runter schalten und das Tempo drosseln, ansonsten hätte ich den Turm an diesem Tag nicht mehr gesehen.

2011_mtb-uphill_schwarzer_grat_042
Beeindruckende Zuschauerkulisse auf dem Schwarzen Grat (Foto: Manuel Hodrius)

Leider konnte ich mich nicht mehr erholen und hatte somit die schlimmsten Befürchtungen. Auf den letzten beiden Kilometern habe ich mich immer wieder umgeschaut und konnte es kaum glauben, dass niemand zu sehen war. Als ich beim Wurzelweg links abbog und ich nur noch einen knappen Kilometer vor mir hatte, wurde mir klar, dass ich trotz Einbruch Platz 2 erreichen würde. Kurz vor dem Ziel wurde ich nochmals lautstark von den zahlreichen Zuschauern angefeuert und so konnte ich mich mit letzten Kräften ins Ziel quälen.

Ich habe durch die falsche Renneinteilung sicherlich sehr viel Zeit verloren, hätte jedoch Roland Ballerstedt an diesem Tag nie und nimmer schlagen können. Somit ist der zweite Platz das bestmögliche Ergebnis, welches ich erreichen konnte und auch erreicht habe. Als ehrgeiziger Sportler bin ich dennoch etwas von meiner Zeit enttäuscht :-(

2011_mtb-uphill_schwarzer_grat_043
Die überlegenen Sieger: Roland Ballerstedt und Tanja Ulrich (Foto: Manuel Hodrius)

Mein Radkollege Ludwig Gegenbauer fuhr ein sehr starkes Rennen und belegte am Ende einen hervorragenden neunten Platz. Bei den Frauen hat (natürlich) Tanja Ulrich gewonnen, wer auch sonst :-)

Das Berglauf- und Bike-Festival am Schwarzen Grat wird aufgrund der perfekten Organisation und genialen Zuschauerkulisse in meinen jährlichen Wettkampfkalender aufgenommen. Es war mir jedenfalls eine schmerzhafte Freude, dabei gewesen zu sein. Ein ganz dickes Lob an die Veranstalter und vielen, vielen Dank!

Leistungsdaten & Streckenprofil
Ergebnisliste (Platz 2 | 00:23:03 h)