eine Leidenschaft
...die Leiden schafft

Ohne Training – keine Leistung

Diese Sportlerweisheit dürfte für die meisten Leser nichts Neues sein. Jedoch habe ich sie am Samstag beim 8. ALSO Bergsprint-Duathlon nochmals überdeutlich untermauert. Nach einem halben Jahr Verletzungspause, war von Anfang an keine Wettkampfsaison 2012 geplant. Außerdem fange ich noch in diesem Jahr mit dem Hausbau an und 4-5 Monate reichen einfach nicht für Formaufbau und Wettkämpfe. Ich werde übrigens auch nächstes Jahr wegen „schaffa, schaffa Häusle baua“ keinen Radsport betreiben, bin jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit ab 2014 wieder am Start.

02_02
Christian bei seiner ersten Laufrunde (Foto: Werner Hepp)

Trotz einer Wochenleistung von durchschnittlich unter 100 Kilometern, wollte ich dennoch aus Spaß am Bergsprint-Duathlon teilnehmen. Vorweggenommen - mit Spaß hatte es nichts zu tun.

Mein Läufer war - wie auch im letzten Jahr - Christian Gegenbauer. Christian hatte beim diesjährigen Allgäu-Volkslauf mit einer Zeit von 39:29 Minuten bereits einen hervorragenden 8. Platz erreicht. Somit war eines von vornherein klar: Das Leistungsniveau von Christian würde ich nicht über die Mountainbike-Strecke verteidigen können. Ich hatte jedoch kein Geheimnis um meine schlechte bzw. nicht vorhandene Form gemacht und ging notgedrungen nur mit dem olympischen Gedanken an den Start.

Mein Läufer Christian war in absolut bestechender Form und übergab nach der ersten Laufrunde als erster an mich. Meine Führungsposition konnte ich jedoch nicht lange verteidigen. Michi Hempfer überholte mich bereits beim ersten Anstieg zur Wilhelmshöhe. In den nächsten beiden Runden fuhren dann nochmals 5 Mountainbiker an mir vorbei. Leider hatte ich mich in der ersten Runde zu lange gegen das Überholen gewehrt und wohl zu viel von meiner nicht vorhandenen Energie investiert. Die Runden 2 und 3 fuhr ich dann nur noch im Wachkoma. Letzten Endes war ich nicht mehr als ein Hindernis auf der Strecke, welches es zu umfahren galt.

Das war mit Sicherheit mein schlechtester Wettkampf aller Zeiten. Das einzige was ich mir nicht vorwerfen muss, ist mein Einsatzwille. Mit einem Durchschnittspuls von 177 und einer völligen Erschöpfung bzw. Überanstrengung, hatte ich wirklich alles aus meinem untrainierten Kadaver rausgeholt.

Christian Gegenbauer dagegen war tatsächlich der stärkste Läufer des Wettkampfs und schloss meine schlechte Vorarbeit noch auf Platz 4 ab. Ist schon beeindruckend wie sich Christian in so kurzer Zeit zum Top-Läufer entwickelt hat. Da ich nächstes Jahr immer noch keine Zeit für Radsport habe, wünsche ich ihm einen super schnellen Biker, damit er den 9. ALSO Bergsprint-Duathlon gewinnen kann. Ich werde mir das dann übrigens als Zuschauer am Pflugberg anschauen ;-)

Leistungsdaten & Streckenprofil
Ergebnisliste (Platz 4 | 00:23:12 h)