eine Leidenschaft
...die Leiden schafft

Trainingslager in Alcudia

Dieses Jahr bestand unsere Trainingsgruppe aus Pat, Martin und mir. Normalerweise wäre Herbert noch dabei gewesen, er konnte jedoch krankheitsbedingt nicht mit. Als Hotel haben wir uns nach einigen Jahren mal wieder das Alcudia Garden ausgesucht. Das Hotel kann ich für ein Trainingslager absolut weiterempfehlen, da es sehr gutes und abwechslungsreiches Essen gab und sonst auch alles gepasst hat - vor allem der Preis. Mit 329,50€ für Flüge, Transfers und 7 Tage Halbpension ist das Diesjährige, mein günstigstes Trainingslager in Mallorca. Das ist nicht das Wichtigste, aber ein angenehmer Nebeneffekt.

Wir Drei hatten es sehr schön und konnten uns über das Leben im Allgemeinen nicht beschweren. Nach jeder anstrengenden Tour gab es eisgekühltes San Miguel am Hotelpool. Nach einer mehr als nötigen Dusche haben wir ein köstliches und reichhaltiges Abendmal genossen. Unser Tagesabschluss war dann immer sehr international. Erst gab es beim Abendessen mallorqinische Spezialitäten, danach ging es in eine italienische Pizzeria auf der anderen Straßenseite, um den besten Kaffee der Insel zu trinken und zum Abschluss besuchten wir das englische Pub direkt neben unserem Hoteleingang. Dieses englische Pub haben wir so oft frequentiert, dass der Barbesitzer aus Manchester und Pat gute Freunde wurden ;-)

IMG_0136
Mir fehlen noch die Fotos von Martin, also habe ich nur dieses von Pat ;-)

Das Wetter war, wie die Stimmung - an allen 7 Tagen (29. März bis 04. April) sonnig :-) Wir sind am 28. März von Memmingen aus geflogen, was für uns doch sehr angenehm und unkompliziert ist. UNKOMPLIZIERT ist das entscheidende Stichwort und genau aus diesem Grund werde ich auch in den nächsten Jahren nach Malle zum Radeln fliegen. Es ist einfach, bequem und günstig in Memmingen in einen Flieger zu steigen, nach 2 Stunden im warmen Mallorca wieder auszusteigen, 7 schöne Rad- und Pooltage zu verbringen und dann mit einem vollen Akku in 2 Stunden wieder nachhause in den Alltag zu fliegen. Das war übrigens mein 12. Mallorca-Trainingslager und ich habe noch lange nicht genug davon ;-) Bis jetzt bin ich auf meiner Lieblings-Sonneninsel 119 Tage, 696 Stunden, 18.356 Kilometer und 198.625 Höhenmeter mit dem Rennrad gefahren.


Trainingsdaten

Für ein Trainingslager mit erhöhtem Spaßfaktor haben wir dennoch ein paar Kilometer zusammen gebracht. In 6 Radtagen und nach 31:22 Stunden standen 863 Kilometer und 8.190 Höhenmeter zu Buche, das ergibt einen Tagesdurchschnitt von 5:14 Stunden, 144 Kilometer und 1.365 Höhenmeter.


Tourenübersicht

1. Tag: Santa Maria - Llucmajor - Porreres - Petra (132 KM | 793 HM)
2. Tag: Manacor - Felanitx - Sant Salvador - Porreres - Llucmajor - Santa Maria (170 KM | 1.245 HM)
3. Tag: Caimari - Puig Major - Soller - Coll de Soller - Bunyola - Santa Maria (141 KM | 1.744 HM)
4. Tag: Muro - Sineu - Petra - Santa Margalida - Llubi (102 KM | 772 HM)
5. Tag: Sineu - Montuiri - Randa - Algaida - Santa Maria - Bunyola - Orient - Buger (151 KM | 1.702 HM)
6. Tag: Santa Maria - Valldemossa - Deia - Soller - Puig Major - Pollenca (167 KM | 1.934 HM)
7. Tag: Meine Trainingspartner waren am Cap de Formentor und ich lag am Pool ;-)


Foto-Tagebuch

Fotos folgen, oder Martin?